Autor Thema: Lastkondensatoren für Uhrenquarz an Timer1  (Gelesen 6576 mal)

Offline Stephan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 109
    • Profil anzeigen
Lastkondensatoren für Uhrenquarz an Timer1
« am: Juni 18, 2011, 19:21:47 Nachmittag »
Microchip empfiehlt in seiner AN849 für einen Uhrenquarz am Timer1-Oszillator Lastkondensatoren mit 33 pF zu verwenden, Quarze für solche Lastkondensatoren sind aber de facto nicht zu bekommen, die sind meistens für maximal 12,5 pF spezifiziert.

Weil ich den Timer1 als RTC verwenden möchte, habe ich mal verschiedene Varianten durchgemessen, mehrere Uhrenquarze mit Lastkondensatoren von 15 pF ergaben Abweichungen zwischen 10 und 20 ppm, die gleichen Quarze mit Lastkondensatoren von 22, 27 und 33 pF ergaben Abweichungen bis zu 80 ppm (auch schon bei 22 und 27 pF). Allerdings schwingt der Oszillator mit 15 pF bei einer Vdd von 3,3 Volt nicht immer an, bei 27 und 33 pF dagegen auch bei niedriger Vdd bis 2 Volt.

Habt Ihr diesbezüglich Erfahrungen ?

Offline Stampede

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1026
    • Profil anzeigen
    • PicPlayer.de
Re:Lastkondensatoren für Uhrenquarz an Timer1
« Antwort #1 am: Juni 20, 2011, 01:16:01 Vormittag »
Hi,

Zitat
Microchip empfiehlt in seiner AN849 für einen Uhrenquarz am Timer1-Oszillator Lastkondensatoren mit 33 pF zu verwenden, Quarze für solche Lastkondensatoren sind aber de facto nicht zu bekommen, die sind meistens für maximal 12,5 pF spezifiziert.
Ja, ist mir auch aufgefallen.
Zitat
Weil ich den Timer1 als RTC verwenden möchte, habe ich mal verschiedene Varianten durchgemessen, mehrere Uhrenquarze mit Lastkondensatoren von 15 pF ergaben Abweichungen zwischen 10 und 20 ppm, die gleichen Quarze mit Lastkondensatoren von 22, 27 und 33 pF ergaben Abweichungen bis zu 80 ppm (auch schon bei 22 und 27 pF). Allerdings schwingt der Oszillator mit 15 pF bei einer Vdd von 3,3 Volt nicht immer an, bei 27 und 33 pF dagegen auch bei niedriger Vdd bis 2 Volt.
Welche Kontroller? Ich nutze ,meist 22pF, ggf. 15pF. Bei 22pF schwingt bei mir der Quarz immer an (PIC32, Raumtemperatur), du musst dann das Ding halt kompensieren.
Zitat
Habt Ihr diesbezüglich Erfahrungen ?
Nur die die oben genannten. Und das hat fuer meine Anwendungen soweit ausgereicht.

Gruss
Stefan

Offline Stephan

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 109
    • Profil anzeigen
Re:Lastkondensatoren für Uhrenquarz an Timer1
« Antwort #2 am: Juni 20, 2011, 13:19:34 Nachmittag »
> Welche Kontroller?

Ich brauche das für 16F886 und 16LF1825.

Ich habe aber noch ein weiteres Problem entdeckt: bei niedrigen Temperaturen unter 0°C schwingen die meisten Quarze aus meiner Sammlung (am besten war der da: http://www.reichelt.de/Uhrenquarze-SMD-Gehaeuse/32-768-MS3V-12-5/index.html?;ARTICLE=85044) auch erst ab 27 pF an (das habe ich befürchtet, daher getestet) und werden noch langsamer (bei 0° schon -30 ppm, so wie das zu erwarten war). Ich werde also sowieso auf eine kompensierte RTC umsteigen müssn, ich habe mir mal den RV-3029-C2 angeguckt.

 


* Recent Topics