Autor Thema: CPU Taktfrequenz  (Gelesen 5608 mal)

Offline Horst_08

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
CPU Taktfrequenz
« am: April 15, 2008, 15:57:12 Nachmittag »
Hallo,
Ich arbeite derzeit mit dem PIC18F4320 und möchte den CPU mit einem externen  Takt speisen.
Wie muss ich den PIC konfigurieren, damit dieser nicht den internen sondern den externen Takt verwendet?
Ich habe keine Programmiererfahrung mit PICs.
Vielen Dank im vorraus
Horst

Offline Stampede

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1026
    • Profil anzeigen
    • PicPlayer.de
Re: CPU Taktfrequenz
« Antwort #1 am: April 15, 2008, 16:51:57 Nachmittag »
Die nimmst HS Oszillator als Config- Einstellungen, und schließt den an den externen OSC an den OSC1 Pin des PIC an. OSC2 ist dann clock/4 oder ein alternativer IO Pin.

Grüße

Stefan

Offline Horst_08

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: CPU Taktfrequenz
« Antwort #2 am: April 15, 2008, 21:08:56 Nachmittag »
wie und wo kann ich als config einstellung hs einstellen?

Offline 3dr0

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 45
    • Profil anzeigen
Re: CPU Taktfrequenz
« Antwort #3 am: April 15, 2008, 21:26:57 Nachmittag »
hi!
ich weiß nicht, aber ich glaub das ist compilerabhängig. bei meinem (mikroC) stell ich das ein, wenn ich n neues projekt aufmach.

bei mplab unter configure/configuration bits  dort kannst auch hs auswählen.


wenn ich falsch lieg bitte korigieren ;)

mfg 3dr0

Offline Horst_08

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: CPU Taktfrequenz
« Antwort #4 am: April 22, 2008, 14:22:32 Nachmittag »
Hi, danke für die Antworten.
Ich habe nun den PIC auf HS konfiguriert, jedoch übernimmt dieser den Takt nicht.
Getestet habe ich dies mittels einfachen toggeln eines Ausgangs mit Hilfe des Timers T0 und normalen toggeln in der Polling-Schleife.

Kann es sein, dass die Ausgänge des PIC18F4320 nicht mit 11MHz schalten können?

Beim Testen mithilfe des T0 kam je nach Wert der TMR0L das geforderte Rechtecksignal (jedoch mit falscher Frequenz). Seltsamerweise ließ sich jedoch beim Toggeln mit dem Timer die Ausgangsfrequenz mit geänderten Frequenzen am OSC1 beeinflussen.

Sind noch weitere Konfigurationen nötig um diese Probleme zu beheben? 

Offline Stampede

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1026
    • Profil anzeigen
    • PicPlayer.de
Re: CPU Taktfrequenz
« Antwort #5 am: April 22, 2008, 14:31:55 Nachmittag »
11MHz sind gar nicht möglich, da der PIC intern nur mit maximal 10Mhz läuft (der Takt wird intern durch 4 geteilt).
Der externe Takt muss bei HS zwischen 4 und 25MHz liegen. Damit du auf die maximalen 40MHz kommt, musst du 10Mhz mit interner PLL nutzen.
Zitat
Seltsamerweise ließ sich jedoch beim Toggeln mit dem Timer die Ausgangsfrequenz mit geänderten Frequenzen am OSC1 beeinflussen.
Verstehe ich nicht. Der OSC1 speist doch den Timer0. Wenn sich Fosc ändert, ändert sich auch Ftimer.

 


* Recent Topics